Weisse Mueckenlarven (engl. glasworms) auch Kristallmueckenlarven genannt, sind ein sehr empfehlenswertes Futter. Durch die räuberische Lebensweise (sie ernähren sich von feinstem Zooplanton, wie z.B. von Copepoden und Ruderfusskrebsen)  ist der Gehalt an Proteinen und ungesättigten Fettsäuren hoch, was Laichansatz und Fortpflanzungsbereitschaft der Fische steigert.

Die auch als „Glasmückenlarven“ bezeichneten Tierchen kommen vorwiegend in beschatteten größeren und tieferen Seen und Teichen vor. Sie leben tagsüber in tieferen Wasserschichten und dringen abends bzw. nachts ins Freiwasser ein. Da die Larven Räuber sind, nutzen sie die Dunkelheit um Kleinkrebse und anderes kleines Zooplankton zu jagen. Sie haben dafür spezielle Kieferwerkzeuge und sind hervorragende Schwimmer, so können sie erfolgreich jagen.

Durch diese "fleischfressende" Lebensweise sind sie als Fischfutter sehr wertvoll, da sie auch reich an vielen wertvollen Inhaltstoffen sind. Zudem werden sie von den meisten Fischen gern gefressen und steigern die Fortpflanzungsbereitschaft vieler Fische.

Sie sind die meiste Zeit des Jahres fangbar, nur im späten Frühjahr wandeln sich die Larven in Puppen und dann zu Insekten. Hauptfangsaison ist April/Mai und September / Oktober. Da die Larven ihren Sauerstoffbedarf aus dem Wasser beziehen, sind sie nach dem Fang lange haltbar.

In den letzten Jahren sind die Fangmengen in Polen stark zurückgegangen, so dass es immer wieder zu Lieferschwierigkeiten kommt.

Wir handeln ausschließlich in Polen gefangene Weisse Mückenlarven in der Größe von ca. 8 - 12 mm.

 

100 g Premium Blister                                                       100 g Schokotafel                                                              500 g Flachtafel

 

 90 ml Lebendfutter Beutel