Für die Aquaristik werden viele Arten und Formen von Muschelfleisch genutzt. Anbei einige Beispiele:

Miesmuscheln, ganz oder gehackt:

Miesmuschel oder auch Pfahlmuscheln kommen in den europäischen Gezeitenzonen und Schelfbereichen der Meere vor, so z.B. in der Nordsee, wo immer noch große Mengen gefangen werden. In diesem Bereich herrschen regelmäßig starke Strömungen. Die Muscheln haben zum Schutz vor Herausspülen ins Meer einen starken Kleber an ihrem Fuß entwickelt, mit deren Hilfe sie sich am Standort halten können. Sie ernähren sich, wie alle Muscheln, durch Filtration von kleinsten Partikel oder Plankton aus dem Wasser. Sie sind besonders reich an Proteinen und ein gutes Futter für vorwiegend fleischlich fressende Fische. Ganze (entschalte) Miesmuscheln sind ca. 2 bis 6 cm lang.

Miesmuscheln ohne Schale, ca. 4 cm lang

 

Herzmuschel, ganz oder gehackt:

Die gemeine Herzmuschel ist die in der Nordsee und der westlichen Ostsee am häufigsten gefundene Muschel und dient dem Menschen als Nahrungsmittel. Sie lebt im Schlick kurz unterhalb des Meeresbodens in bis zu 10 Metern Tiefe und ernährt sich filtrierend. Ganze  Hermuschel ohne Schale sind etwa 2,5 bis 4 cm groß.

Hermuschelfleisch (ohne Schale)

 

Venusmuscheln, ganz oder gehackt:

Venusmuscheln kommen weltweit in allen Küstengewässern vor, zumeist in den wärmeren Meeren wie z.B. dem Mittelmeer. Sie leben auf sandigem Untergrund und ernähren sich durch Filtration von Meerwasser. Sie sind ohne Schale etwa 1,5 - 3 cm groß.

Venusmuschelfleisch (ohne Schale)

 

Wir bieten wie folgt gefrorenes Muschelfleisch an:

 

                       

Miesmuscheln ganz o.S. 100/1000g              Venusmuscheln ganz o.S. 100/1000g

 

Miesmuscheln gehackt 100g Schokotafel                    Herzmuschelfleisch gehackt 500g Flachtafel